Akkordeon-Club Herbornseelbach e.V.

Wo Tradition auf Moderne trifft

  • ältere Beiträge

    August 2018
    M D M D F S S
    « Apr    
     12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    2728293031  
  • Kategorien

  • Meta

Akkordeon-Club brachte einen Reigen bunter Melodien

Erstellt von enso am Mittwoch 4. Februar 2015

Das Gemeindehaus der Freien evangelischen Gemeinde in Oberscheld war voll besetzt, als der Akkordeon-Club Herbornseelbach am vergangenen Samstag das Konzert eröffnete.
Unter der Leitung von Kersten Seelhof brachten die rund 25 Musikerinnen und Musiker den begeisterten Gästen die Bandbreite der Akkordeonmusik zu Gehör. Erstmals mit dabei waren auch 4 junge Spielerinnen und Spieler aus dem Nachwuchs des Vereins.

Bekannte Melodien wie James Last’s „Morgens um sieben“ nahmen die Zuhörer gleich zu Beginn mit. Mit „Welcome to Venice“ machten die Musiker einen Ausflug nach Venedig, der Stadt wo Karneval noch größer gefeiert wird als in Oberscheld. Einen Gruß an die Vergangenheit des Dillenburger Stadtteils folgte mit „Glück auf der Steiger kommt“. Die Zuhörer stimmten gewaltig in die Strophen mit ein, und so wurde das Konzert zum Mitmacherlebnis.
Titel wie „Heal the world“ von Michael Jackson machten deutlich, dass das Akkordeon kein Nischen-Instrument für Volksmusik ist. Bei „Air“ von Jacob De Haan gaben Markus Enseroth an der Trompete und Kersten Seelhof an der Klarinette dem Orchester noch eine besondere Klangfarbe. Ebenfalls wurde der Oberkrainer-Titel „Weiße Segel – blaue Seen“ von den beiden Solisten gekonnt dargeboten.
Das Ensemble „Con Fuoco“ begeisterte die Zuhörer vor der Pause mit der Titelmusik aus dem Film „Die glorreichen Sieben“ und stimmt nachdenklich mit einer einfühlsamen Bearbeitung von den zwei Chorälen „Schönster Herr Jesu“ und „Stern, auf den ich schaue“.
Schnell verging die Zeit und so verabschiedeten sich die Musiker mit der Zugabe „Schlager der 60er“, bei dem das Publikum erneut stimmgewaltig mit einstieg.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>